KINDERHAUS «BETH-EL»

 

Kinderhaus «Beth-El»

Der Startschuss für ein Kinderhaus und unsere spezielle Arbeit mit Kindern (Osiligi-Projekt) fiel im Jahr 2008, als auf unserer Missionsstation in Orkesumet ein kleiner, unterernährter und verwahrloster Junge herumlief. Er war ca. fünf Jahre alt, hatte eitrige Beulen auf dem Kopf und riesige Löcher in den Zähnen.

Barnabas haben wir dann nach vielen Erkundigungen und Abklärungen mit seiner Familie ins Missionshaus aufgenommen. Seitdem lebt er mit uns. Er war unser erstes Kind – in der Zwischenzeit haben 20 Kinder bei uns eine Heimat gefunden und die Zahl ist steigend. Es ist eine wahre Freude, sie zu beobachten. Oft sehen sie z.B. das erste Mal eine Treppe oder ein Fenster und sind völlig perplex über ihr neues Umfeld. Aber sie lernen schnell, schon nach wenigen Tagen bewegen sie sich so, als wären sie schon immer in Beth-El oder im Missionshaus zu Hause gewesen.

Beth-El ist unser neues Kinderhaus. Es wurde im März 2017 eröffnet und bietet Platz für viele Kinder. Auch mit diesem Haus ermöglichen wir den Kindern u.a. den Besuch der öffentlichen Schule am Ort sowie das Erlernen vieler verschiedener Dinge, welche ihnen in einem Boma (Kral der Massai) verwehrt bleiben würden.

Wir bedanken uns für dieses wunderschöne Haus bei der Oettli Stiftung aus der Schweiz.

«KINDER HABEN EINEN BESONDEREN PLATZ IN GOTTES HERZ»

EIN PROJEKT DER ASAF-MISSION